Mittwoch, 4. Dezember 2013

Wir planen immer noch!

Heute mal seit Ewigkeiten nochmal ein Lebenszeichen von uns!
Wir sind tatsächlich immer noch am planen. Immer, wenn wir denken, wir haben die perfekte Raumaufteilung gefunden, kommt irgendwas dazwischen und wir werden wieder skeptisch und planen Alles um. Naja, nicht ganz Alles - aber doch schon Vieles. :)
Eigentlich war unser Ziel, dieses Jahr noch den Bauantrag einzureichen. Mal sehen, ob wir das noch schaffen. In sechs Wochen kommt unser Mäuschen schon und dann ist erst mal Babypause angesagt.
Ob wir wirklich Weihnachten 2014 in den eigenen vier Wänden feiern werden?!

Euch allen eine schöne Advents- & Vorweihnachtszeit!


Donnerstag, 3. Oktober 2013

Verlauf der letzten Wochen

In den letzten Wochen haben wir viel Bürokratisches erledigen können. Ich bin sogar positiv beeindruckt, wie schnell und unkompliziert die Termine auf den Ämtern abgelaufen sind. Kannte ich bisher auch anders. :-)

 Termin beim Bürgermeister wegen Lage- und Bebauungsplan
 Besuch von der Baufirma zur Grundstücksbesichtigung
 Vermessung des Grundstücks (Danke an unseren lieben Freund Thomas! :-))
Telefonat mit der Telekom
Termin auf der Gemeinde zur Einholung aller Informationen, die die Baufirmen noch brauchen
Termin beim RWE

Jetzt steht noch der Notartermin zwecks Grundstücksüberschreibung aus und wir warten gespannt auf die ersten Skizzen von unserem Häuschen und dem dazugehörigen Angebot der ersten Baufirmen. Vielleicht passt ja da schon was! :-) Und dann kann's hoffentlich bald losgehen mit Bauantrag usw.

Sonntag, 8. September 2013

"Erstens kommt es anders, zweitens als man denkt."

Es kommt einfach immer anders, als man denkt. Wäre ja auch langweilig, wenn die Planungen immer so reibungslos aufgehen, wie man sich das vorstellt.
Unser reserviertes Grundstück im Grünen wird wohl doch nicht unser Stück Land sein, auf dem wir alt werden.
Erst hatte sich ja die Erschließung von Juni diesen Jahres auf Frühjahr des nächsten verschoben, was für uns okay war, doch nun wird wahrscheinlich alles noch mehr nach hinten verlegt, da einige andere Grundstücksinteressenten abgesprungen sind. Jetzt würden nach aktuellem Stand nur noch zwei Grundstücke von zehn bebaut werden, was der Gemeinde für eine Erschließung zu wenig ist. Grund für die vielen Absagen wird wahrscheinlich sein, dass der geplante Kindergarten nun doch nicht gebaut werden wird. Auch ein Grund für uns, noch einmal von vorne anzufangen mit der Grundstückssuche, da die Fahrt zum nächsten Kindergarten viel zu umständlich & lange ist, wenn wir beide wieder arbeiten...

In den letzten Wochen haben wir also von vorne angefangen & nochmal verschiedenste Grundstücke angesehen. Es war aber bis dahin keins dabei, worauf wir uns unser Schwedenhaus vorstellen konnten bzw. das ins Budget gepasst hat. Das gute Gefühl im Bauch, das wir bei dem anderen direkt hatten, hat uns einfach gefehlt.

Montagabends saßen wir dann zusammen mit den Schwiegereltern und kamen aufs Gespräch zwecks Bauen & erneute Grundstückssuche. Dazu muss ich sagen, dass die Schwiegereltern erleichtert schienen, da sie von Anfang an nicht so begeistert waren von unserem ersten Grundstück. Es lag ihnen "zu weit in der Pampa" & "weg vom Schuss". :) Sie haben sich von Anfang an "gewünscht", dass wir auf ihrem Grundstück bauen...ein Eckgrundstück in einem Neubaugebiet im Ort.
Aber im Vergleich zu unserem ersten, konnte es uns damals nicht überzeugen.
Am nächsten Tag haben wir dann einmal drüber geschlafen & beschlossen, es uns einfach nochmal
anzuschauen. Und was soll ich sagen, es war auf einmal wirklich doch ganz schön! Haben, wie wir sind, aber erst nochmal ein paar Tage hin und herüberlegt, und nach dem Abwägen
 der Vor- und Nachteile war eigentlich doch ziemlich schnell klar, dass wir kein besseres, schöner gelegenes und günstigeres Grundstück finden werden. Und wir haben Oma & Opa im Dorf, die schnell mal da sind, wenn man sie braucht. ;-)

Donnerstag, 27. Juni 2013

Grundstücks-Vorvertrag unterschrieben.

Nach langen Wochen des Stillstands bezüglich Hausbau geht's nun endlich weiter!
Heute Morgen waren wir zum Bürgermeister und haben für unser Grundstück unterschrieben. ENDLICH! Allerdings ist es bisher nur ein vorläufiger Vertrag, da die Erschließung des neuen Baugebiets erst für Frühjahr 2014 geplant ist & die genauen Kosten erst dann feststehen. Wir können also notfalls noch zurücktreten, wenn der Preis ins Unermessliche steigt (was aber nicht erwartet wird).
Schade. Denn irgendwie dachten wir, wir können im Frühjahr unser Häuschen schon aufstellen lassen...schließlich sind wir ab Januar zu dritt. <3

Allerdings wird's in unserer 40qm-Wohnung dann echt kuschelig und eng. Aber wir wollten es ja so. Und nun gut, dann eben erst im Sommer. Hauptsache an Weihnachten 2014 sind wir drin! :)

Mittwoch, 8. Mai 2013

Grundstück reserviert!

Endlich haben wir heute den Bürgermeister erreicht und uns ein Grundstück reserviert.
Wir haben uns nun für das 650qm große Grundstück links oben entschieden. In zirka vier Wochen, Anfang Juni geht's los mit der Erschließung. Am Freitagabend werden wir nochmal in den Ort fahren und gucken, ob die Reservierung für dieses Grundstück die richtige Entscheidung war. Am liebsten würden wir unser Haus ja morgen schon drauf stellen! :) ...aber so eine Entscheidung muss ja gut durchdacht sein!

Sonntag, 5. Mai 2013

Die Grundstückssuche

Dieses Wochenende ist der Frühling eingekehrt. Der perfekte Tag Grundstücke und Neubaugebiete in den nahegelegenen Orten zu besichtigen, dachten wir uns. Leider mussten wir schnell feststellen, dass die meisten Neubaugebiete, bis auf einige wenige Bauplätze, schon fast voll bebaut waren und die Grundstücke, die noch laut Internet zu haben sind, nicht wirklich unseren Vorstellungen entsprechen. 
Zufällig haben wir dann in der Eisdiele (ein Frusteis musste sein!) ein bekanntes Paar getroffen, die auch zufällig nächstes Jahr bauen möchten. Sie haben uns erzählt, dass sie letzte Woche einen Bauplatz in einem Ort reserviert haben, in dem wir bisher so selten waren, dass wir von uns aus auch niemals daran gedacht hätten, uns über mögliche Bauplätze dort zu informieren. Schließlich waren die Klassenkameraden damals auch alle doof, die dort wohnten!^^ ;) 
Und das, obwohl der Ort wirklich nah an unseren Heimatorten liegt und super Anbindungen zu unseren Arbeitsplätzen hat. Hm...
Nach dem Eis haben wir direkt mit unseren Handys die Homepage des Ortes aufgerufen, uns über das Neubaugebiet & die Lage informiert, die Route berechnet und sind dann dort hin gefahren. 
Und  was soll ich sagen - wir waren wirklich geplättet! 
Es ist wirklich sehr schön dort!!! Alles so grün, ruhig und idyllisch. Wir fühlten uns irgendwie direkt wohl und konnten uns unser Schwedenhaus direkt vorstellen, wie es da steht.
Und obwohl rundherum auch noch Neubaugebiete sind und schon viele Häuser stehen, wirkt es immer noch ländlich und nicht so eng und voll gebaut wie man es kennt aus anderen Dörfern.



Hier ein paar Bilder, die ich noch auf die Schnelle mit meinem Handy geschossen habe, damit ich den ganzen Abend heute noch davon träumen kann. ;)



Total schön ist auch der Fluss, der direkt hier neben mir durch den sogenannten Dorfpark fließt!
Neben dem Dorfpark befindet sich ein noch großer Spielplatz, perfekt für unsere Kinder irgendwann. Die Schaukeln haben wir also direkt mal ausprobiert. ;)

Auf dem Weg zurück zum Auto haben wir dann noch eine Frau kennengelernt, die gerade in ihrem Garten war und uns beobachtet hat. Nach einem kurzen Gespräch meinte sie, dass sie uns die Daumen drückt und dass Sie sich freut, dass viele junge Familien in die Gegend ziehen. Sie erzählte auch, dass der Neubau einer Kita im nächsten Jahr geplant sei, weil die Kitas im Nachbarort, zu denen die Kinder bisher noch gebracht werden müssen, so überfüllt seien, dass kaum noch jemand einen Platz bekommt. Perfekt, oder?! ;)

Wir sind danach noch zu meinen Eltern gefahren, um ihnen davon zu erzählen. Wir haben gegrillt, die Sonne genossen und in Zukunftsträumen geschwelgt.
Zum Abschluss schenkte meine Mama uns dann einen Strauß Vergissmeinnicht - hach, wie passend! 


Alles in allem war es wirklich ein total schöner Tag heute und irgendwie fühlt sich das alles gerade so richtig an. Am liebsten hätten wir direkt den Bürgermeister angerufen, einen offiziellen Besichtigungstermin abgemacht und alle unsere Fragen gestellt.
Natürlich haben wir das auf den Sonntag heute sein gelassen. Aber direkt morgen werden wir ihn anrufen und fragen, ob noch ein Plätzchen für uns frei ist.
Und ganz sicher: Vergessen werden wir den heutigen Tag so schnell wirklich nicht!!!

Mittwoch, 24. April 2013

Little Inspirations

Wie unser zukünftiges Zuhause aussehen soll, wissen wir - bzw. weiß   ich ;) - schon ziemlich genau!
Da mein Freund meinen Einrichtungsstil aber sehr schön und gemütlich findet, überlässt er mir oft die Entscheidungen in Sachen Farbwahl & Deko. Eine ungefähre Vorstellung davon, was mir gefällt und wie es ungefähr bei uns aussehen wird, bekommt ihr auf meiner Pinterest-Seite.



Alles Liebe!

Dienstag, 16. April 2013

Schwedenhaus-Baufirmen

Diese Baufirmen haben wir uns mal rausgesucht:
- Eksjöhus // G.K. Sverige Hus 
- Eksjöhus // Sebastian Linger Schwedenhaus Generalbau
- Fjorborg Haus // Merlin
- Rörvikshus // Dalahaus
- Talis Schwedenhaus

Jetzt müssen wir nur noch herausfinden, welche der Firmen für uns die perfekte ist. Also los, ran ans Telefon & telefonieren, anfragen & vergleichen. :)

♥ Herzlich Willkommen!

Schön, dass ihr den Weg zu meinem - noch kleinen, aber feinen - Blog gefunden habt! 

Mein Freund und ich, beide 26, planen momentan den Bau unseres neuen Traum-Zuhauses. Ein Schwedenhaus soll es werden, 2 Geschosse, ohne Keller und Mitte 2014 soll es richtig losgehen. ENDLICH!!!

Wir stehen noch ganz am Anfang & sind gerade auf der Suche nach dem perfekten Grundstück & der passenden Baufirma, die unseren Traum vom neuen Zuhause ermöglicht.

Wir haben im Internet eine Menge Kataloge angefordert und gefühlte 20 liegen hier rum. Wir haben auch schon eine ziemlich genaue Vorstellung davon, wie unser Haus aussehen soll. Allerdings ist es schwer, zu erkennen, welche Firma die besten Vorteile hat. Natürlich schreibt jede nur das Beste von sich in die Kataloge und alles hört sich gut an...

Da wir absolute Laien sind, sei es im Hausbau, als auch bei der Finanzierungsfrage und der Grundstückssuche, habe ich mich jetzt auch dazu entschieden, selbst einen Blog zu eröffnen, um andere Schwedenhausliebhaber kennenzulernen und Erlebnisse, Erfahrungen, Ideen & Tipps rund um den Hausbau auszutauschen. Vielleicht lese ich selbst in einem Jahr nochmal meine ersten Einträge und wundere mich darüber, wie wenig Ahnung wir doch hatten?! ;)

Wir freuen uns auf eure Kommentare mit vielen Tipps & euren Erfahrungen!